Wieso, weshalb, warum

Zeit für ein paar Hintergrundinfos

Wir wollen einen partizipativ organisierten Raum in der Flensburger Innenstadt schaffen, wo das gemeinschaftliche Nutzen von Gegenständen Menschen zusammenbringt. Es soll ein Ort gestaltet werden, der – zentral und einfach zugänglich – nützliche, aber selten gebrauchte Gegenstände verwaltet und diese aus dem privaten Besitz in ein gemeinschaftliches Leihsystem überträgt.

Was ist das hier?

Der Leila Flensburg soll eine zentrale Anlaufstelle für Flensburger:innen werden, die Gegenstände des nicht-alltäglichen Bedarfs für eine gewisse Zeit nutzen wollen und die Vorteile des Teilens wertschätzen. Bei bestimmten Gegenständen macht es Sinn, sie nicht allein für sich zu besitzen, sondern auf ein gemeinschaftlich verwaltetes Sammelsurium zurückgreifen zu können und damit nicht nur auf individueller Ebene Zeit und Geld, sondern eben auch noch Ressourcen auf gesellschaftlicher Ebene zu sparen.

Organisiert wird der Leihladen über ein Leihsystem und eine Vereinsstruktur, in der Du auch Mitglied werden kannst. Auf diese Weise kannst Du nicht nur die Gegenstände ausleihen, die Du gerne nutzen möchtest oder dringend brauchst, sondern hast gleichzeitig auch die Möglichkeit, Dich einzubringen und den Leila Flensburg, einen neuen Ort des Miteinanders im Flensburger Innenstadtraum, mitzugestalten.

Das Leihsystem ist so aufgebaut, dass Du einen monatlichen Mitgliedsbeitrag zahlst. Hier sticht unser Anspruch des solidarischen Miteinanders hervor, denn die Höhe der Beiträge bestimmst Du selbst (Richtwert: 4€), um es möglichst allen Menschen zu ermöglichen, Teil des Leila Flensburgs zu werden und vom bunten Sammelsurium diverser Gegenstände wie Werkzeuge, Freizeit- & Outdoorbedarf, Haushaltsgeräte und vieles mehr zu profitieren.

Der Online-Katalog soll Dir zusätzlich ermöglichen, bereits im Vorhinein überprüfen zu können, ob Dein Wunschgegenstand aktuell verfügbar ist.

Was sind die Ziele & wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen weg vom Schubladendenken – alle Menschen in und um Flensburg gehören zu unserer Zielgruppe! Wir möchten einen Ort schaffen, der auf alle einladend wirkt und zum Sich-einbringen motiviert. Denn feststeht: Es ist nicht unser Projekt, sondern ein Flensburger Projekt und wenn Du möchtest, kannst Du auch aktiv mitgestalten.

Der Leila Flensburg ist eine zentrale Bibliothek der nützlichen Dinge. Unser Ziel ist es, Gegenstände aus dem privaten Besitz in eine gemeinschaftliche Nutzung zu überführen, weil es einfach keinen Sinn macht, dass alle alles besitzen, obwohl sie es ja doch nur einen Bruchteil der Besitzzeit nutzen oder andere es sich wiederum gar nicht leisten können. Dem wollen wir entgegenwirken und gleichzeitig eine Kultur des Teilens, Leihens und Miteinanders in Flensburg pflanzen. Bist Du an Bord?

 

Warum ist es interessant?

Ganz einfach: Es wird dringend Zeit, dass Flensburg mitzieht! In etlichen Städten gibt es schon Leihläden und damit ist bewiesen – es ist kein Hirngespenst oder eine Öko-Utopie, sondern schon seit gestern möglich!

Und sind wir mal ehrlich: Willst Du weiterhin in einer Ellenbogen-Gesellschaft leben oder lieber das solidarische Miteinander im öffentlichen Raum Deiner Stadt feiern? Lass uns gemeinsam Zeit, Geld und Ressourcen sparen und den Stadtraum zum lebendigen Miteinander aufleben lassen.

Ein „Weiter so“ oder „business as usual“ ist nicht die Zukunft. Das ist klar – also mach mit, bring Dich ein und gestalte mit uns Deine lebenswerte Stadt von Morgen!

Was passiert mit den Mitgliedsbeiträgen & co?

Der Leila Flensburg entsteht im Innenstadtraum und ist kein kurzzeitiges Pop-up-Projekt, sondern bekommt eine längerfristige Perspektive. Unser Bestreben ist es, uns bzw. den Leihladen kostendeckend zu organisieren. Wir engagieren uns komplett ehrenamtlich, damit sämtliche Einnahmen – ob durch Fördergelder, Mitgliedsbeiträge oder Spenden – direkt in den Leihladen fließen.

Bisher wurden uns viele Förderanträge bewilligt und auch unser Crowdfunding im Sommer 2021 war erfolgreich, sodass wir mittlerweile in einem frisch renovierten und neu eingerichteten Laden im Flensburger Stadtraum stehen. Neben den einmaligen Kosten für die Renovierung & die Grundausstattung, fallen aber auch laufende Kosten an, wie die Miete, die Nebenkosten, die Instandhaltung der Leihgegenstände.

Für den laufenden Betrieb des Leihladens benötigen wir also auch Geld & für diese Zwecke werden die Mitgliedsbeiträge und Spenden genutzt.

Wer steht hinter dem Leila Flensburg e.V.?

Wir sind eine stetig wachsende, gemischte Gruppe Flensburger:innen. Uns verbindet eine Idee und ein großer Tatendrang, den Flensburger Stadtraum aktiv (um) zu gestalten.

  •  Für mehr Miteinander und weniger Gegeneinander.
  • Für mehr Einbezug und weniger Ausgrenzung.
  • Für mehr Teilen und weniger Privatbesitz.
  • Für mehr lebenswerte Räume im Flensburger Stadtgeschehen.
  • Für zukunftsfähige Alternativen, die schon heute gelebt werden.

Melde Dich und lerne uns kennen. Schon morgen könntest auch Du mit dazugehören.

Die mobile Version verlassen